-->

Beispielauszug des Koordinateneditors:

Auf diesem Bild ist ist der Koordinateneditor zu sehen. Mit diesem Editor können nachträglich Kommentare eingefügt werden, Fahrbahnbelagsfarben zugeordnet und Symbole ausgewählt werden, die dann in die Profile eingeblendet werden. Die Farbwechsel werden farblich unterlegt, die Symbole im Editor dargestellt, so daß diese schnell auffindbar sind, wenn man diese löschen will. Desweiteren können sogenannte Snapshots eingebunden sind. Snapshots sind Bilddateien (digitale Fotoaufnahmen), die z.B. während einer virtuellen Fahrt eingeblendet werden oder bei Google Earth™ Exporten eingebunden werden können, sodass die Fotos in Google Earth™ als Marker bzw. Link zu sehen sind.

Dieser Editor bildet natürlich auch die Basis bei manuell zu erstellenden Höhenprofilen. Speziell hierfür wurde der Editor um das %-Feld erweitert, welches bereits während der Dateneingabe die Steigungs- und Gefälle-Prozentwerte ermittelt. Die Daten können hinterher als Textexporte exportiert werden, so daß man die Prozentwerte schnell auf Papier bringen kann. Wer also nur über die Eckdaten eines Anstieges verfügt, kann auf diese Weise relativ komfortabel, die Prozentwerte ermitteln lassen. Das Hantieren mit dem Taschenrechner entfiele somit .